Welcher Billardtisch ist der Beste

Welche Eigenschaften hat ein guter Billardtisch? Gibt es einen Unterschied zwischen Pooltisch, Caramboltisch und Snookertisch? Und wo sollte man einen Billardtisch kaufen?

Einen Billardtisch kaufen Sie sich nur einmal im Leben, da sollte schon alles passen, damit Sie eine Freude daran haben und gerne auf dem Billardtisch spielen. Nach welchen Kriterien sollte aber nun die Auswahl getroffen werden? Zuerst unterscheiden wir den Tisch nach der Art des Spiels. Pool-Billardtische gibt es in verschiednen Größen und Macharten, vom ganz kleinen Spiel-Tisch im A4 Format bis hin zum Turniertisch im 9Fuß (2,52m Länge und 1,26m Breite)Format. Sehr selten sieht man auch 10 Fuß Tische, die früher in den USA verwendet wurden. Die Länge ist immer doppelt so lang wie die Breite. Wenn Sie den Poolbillard-Sport wirklich ernsthaft betreiben wollen, dann kaufen Sie sich einen Pool-Tisch in Turniermassen. Wir empfehlen auch keinen Münzer zu kaufen, da bei einem Münzer, wie er in Gasthäusern gerne verwendet wird, die Weiße Kugel größer ist, als die färbigen. Dadurch sind die Stöße anders und schwieriger auszuführen. Den Carambol-Tisch gibt es in zwei Ausführungen. Der Kleine Tisch hat die Abmessungen 2,10m Länge und 1,05m Breite. Der große Tisch hat die Abmessungen 2,84m Länge und 1,42m Breite. Auch hier ist die Länge doppelt so lange wie die Breite des Caramboltisches.

Der Carambol-Tisch hat gewöhnlich ein besonders glattes und schnelles Tuch. Der Snooker-Tisch ist der größte Billardtisch. Er hat die Abmessungen 3,8m Länge und 1,9m Breite. Außerdem ist er 15cm höher als ein Pool-Tisch. Da beim Snooker mit kleineren Spielbällen gespielt wird, sind auch die Banden beim Snookertisch niedriger als beim Pooltisch. Der Snookertisch hat ein besonders feines Tuch mit einem Strich. Das heißt, es sind viele feine Härchen, die in die Höhe und in eine Richtung stehen. Es macht daher auch einen Unterschied, ob Sie mit dem Strich oder gegen den Strich spielen. Billardtische gibt es in allen nur erdenklichen Ausführungen und Preisklassen. Vom einfachen Spantisch, über den modernen Tisch bis hin zum klassichen Tisch mit Einlegearbeiten aus Holz und Ledertaschen. Für welchen Sie sich entscheiden hängt vor allem von Ihrem Geschmack und Ihrer Geldbörse ab. Entscheiden Sie sich aber lieber für einen etwas teureren Billardtisch, bei dem die Qualität stimmt, denn wie oben erwähnt: "Einen Billardtisch kaufen Sie meist nur einmal". Einen Tisch minderer Qualität werden Sie sehr schnell und auch sehr lange bereuen.

Für ein konzentriertes Billardspiel ist eine professionelle Beleuchtung Ihres Billardzimmers notwendig

Eines der beliebtesten Hobbys der deutschen ist das Billardspiel. Ob nun auf professioneller oder auf Hobbybasis gespielt wird, die optimalen Bedingungen sollten vorhanden sein. Dazu gehört mit Sicherheit ein gut bezogener Billardtisch, inklusive einem hochwertigen Billardtuch. Die Queues sollten ebenfalls ansprechend sein. Und natürlich spielt die Beleuchtung eine große Rolle, denn schummeriges Hinterhoflicht braucht kein Spieler.

Gerade wenn ein professionelles Gameplay gefordert ist, dann sollte auch im punkto Beleuchtung nicht gespart werden. Hier spielt die Lichttechnik eine entscheidende Rolle.

Eine besondere Lichttechnik?

Dass handelsübliche Neonlampen aus dem Baumarkt nicht unbedingt als Billardlampen ihren Zweck erfüllen, das ist klar. Welche Leuchten und Lampen sind eigentlich auf dem Markt verfügbar?Die Klassiker sind drei kleine Einzellampen, befestigt zusammenhängend am Gestänge. Edel in der Optik, einen leichten 50er-Jahre-Stil und dank moderner Energiespartechnik auch relativ günstig im Stromverbrauch. Farblich können die Lampenschirme in grün, blau oder weiß gewählt werden.Ein weiteres beliebtes Modell ist die große und einteilige, in den Farben Gold oder Weiß erhältliche, rechteckige ?Plastikbox?. Eigentlich der Klassiker in den Spielhallen, meistens in Gold und mit grünen Fransen verziert. Einfach in der Montage und günstig in der Anschaffung, die Optik ist mit Sicherheit Geschmackssache. Für den privaten Billardraum wird in der Regel mehr investiert, ein bis drei flammige Schirme schmücken hier die Decken.Billardtische richtig ausleuchten

Wichtig ist natürlich die richtige Ausleuchtung des Tisches. Es sollte unbedingt vorher die Tischgröße bestimmt werden. Standardmaß ist in der Regel ein acht Fuß Tisch, hier sollten drei Strahler bzw. Lampen angebracht werden.
Kleinere Tische, 6 Fuß Größe kommen im Idealfall mit zwei kleineren Leuchten aus. Die moderne Technik erlaubt bei den Lampen den Einsatz von Energiesparlampen und auch LED Techniken.

Lampen und Leuchten sind in den unterschiedlichsten Preissegmenten erhältlich. Einfache Plastikausführungen, die optisch einen recht ansprechenden Eindruck hinterlassen, sind bereits für weit unter einhundert Euro erhältlich. Natürlich kann der Ästhet auch eine Version in Messing wählen, hier trifft Optik leider auch den Preis.

Soll ich mir einen eigenen Billardtisch kaufen? Was ist dabei zu bedenken

Billard ist ein interessanter Sport. Obwohl die Grundzüge des Spiels relativ einfach ist, kann die Komplexität des Billard Spiels ganz schön groß werden. Im weitesten Sinne geht es ja darum mit einem hölzernen Stock (Billardqueue) einen kleinen polierten Ball auf einem Tisch in ein Loch zu stoßen. Wer schon einmal Billard gespielt hat, weiß, dass es nicht ganz so einfach ist. Während beim Pool-Billard das Ganze noch sehr überschaubar ist: Zwei Gegner versuchen jeweils mit einem weißen Ball Ihre jeweiligen färbigen Bälle zu versenken, kann es beim Snooker schon ganz schön anspruchsvoll werden: Hier müssen immer eine Rote und eine Färbige abwechselnd versenkt werden. Die Färbigen Bälle kommen dabei immer wieder auf den Billardtisch zurück. Wenn dann keine Roten Bälle mehr da sind, werden alle Färbigen versenkt und der Spieler mit den meisten Punkten hat gewonnen.

Wer nun Lust bekommen hat, es einmal zu versuchen, dem sei angeraten in den nächsten Billardsalon zu gehen und es zu versuchen. Queue und Bälle sind neben einigen Tischen dort bereits vorhanden. Es gibt sicher auch einige erfahrene Spieler, die einem ein paar Tricks zeigen können, was als Anfänger auf jeden Fall hilfreich ist.
Wenn Sie nun denken, ich kaufe mir einfach einen Billardtisch und probiere das mal aus. Vorsicht. Denken Sie daran, dass die Abmessungen des Billardtischs zu Ihrem Raum passen in den Sie den Billardtisch stellen möchten. Sie brauchen nicht nur Platz für den Tisch, sondern auch noch rundherum etwas freien Raum um beim Ausholen mit dem Billardqueue nicht behindert zu werden.
Wir raten auch ab, sich einen gebrauchten Billardtisch aus einem Wirtshaus zu kaufen. Die Tisch sind meist dermaßen abgespielt, das Sie Tuch und Bande vorher erneuern müssen, was den Schnäppchenpreis gleich wieder reduziert. Halten Sie lieber Ausschau nach einem neuen oder gebrauchten im Fachhandel.