Grillen mit dem Monolith Grill

Wie kann ich mit dem Monolith grillen und was ist ein Monolith Grill überhaupt?

Der Monolith Grill gehört zu den Eiförmigen Grill-Typen, welche nach dem Kamado Prinzip funktionieren, wie auch der Kamado, das Big Green Egg oder der Primogrill (Sollten Sie noch mehr von der Sorte kennen, ersuchen wir um Info).
Entwickelt wurde der Grill von Matthias Otto und Armin Hohlt. Die Beiden Tüftler waren auf der Suche nach dem perfekten Grill. Und dabei meinten Sie nicht einen Grill, auf dem man über einigen Kohlestücken ein paar Würstchen grillen kann, sondern einen Grill, der sparsam mit dem Brennstoff umgeht, der für direktes und indirektes Grillen verwendet werden kann, einen Grill für das langsame Garen. Dazu sollte der Grill aus edlen Materialien sein, gut Aussehen, stabil verarbeitet sein. Ein High-End Grill also. Sie wurden in Jiangsu fündig. Dort fanden Sie eine Keramik, welche als Material für so einen Grill in Frage kam. Und Sie begannen daher gleich mit vor Ort ansässigen Fachleuten diesen Grill zu entwickeln. So ist es übrigens auch geblieben, jeder Monolith Grill ist reine Handarbeit.

Durch seine Keramikhülle und der durchdachten Luftzufuhr lässt sich bei diesem Grill die Luftzufuhr sehr genau regeln und damit die Grill-Temperatur äußerst genau einstellen. Ähnlich dem Prinzip des Kugelgrills können Sie nach dem Grillen durch das Abriegeln der Luftzufuhr die Glut einfach ausdämpfen. Übriges Brennmaterial kann beim nächsten Grillen weiterverwendet werden.Wenn Sie nun meinen, das alles kann ich mit einem Smoker-Grill auch, haben Sie natürlich recht. Jedoch ist der Smoker-Grill aufgrund seiner Konstruktion um einiges größer als der Monolith Grill. Gerade, wer den Grill daheim auf der Terrasse stehen haben möchte, wird froh sein um die kleineren Abmessungen. Machen Sie sich jedoch keine falschen Hoffnungen, transportieren können Sie einen Monolith nicht. Der wiegt stolze 70kg und für das Campen werden Sie einen anderen Grill verwenden müssen.