Kurze Hosen im Büro, Tabu oder Normal?

Wenn im Sommer die Temperaturen nach oben klettern, kommt die alte Streitfrage zu Tage: Sind kurze Hosen im Büro angemessen?

Kaum ist der Sommer da und die Temperaturen auf hohem Niveau, ist auch die alte Streitfrage wieder aktuell: Darf man mit kurzen Hosen ins Büro?

Die Frage ist ja zum Einen durchaus berechtigt. Wer mit luftigen Beinen vor dem Schreibtisch sitzt, der kann sich vermutlich besser konzentrieren, als derjenige, der im Anzug vor sich hin köchelt. Jedoch, wer schon mal jemand im Büroalltag mit einer kurzen Hose gesehen hat, der weiß warum überhaupt darüber gesprochen wird. Die meisten Männer sehen einfach unpassend mit einer kurzen Hose aus. Sicher gibt es Leute, die alles anziehen können und dennoch gut gekleidet wirken. An manchen Models wirkt selbst ein alter Stofffetzen noch wie wenn er vom Spitzendesigner selbst drapiert worden wäre. Aber das gilt nur für eine Minderheit. Die wenigsten können es sich mit Ihrer Figur leisten, unpassend gekleidet zu sein.

Eines sollte klar sein. Wer im Außendienst ist oder Geschäftskundenkontakt hat, für den sind kurze Hosen tabu. Das sollte man den Kunden nicht zumuten und die werden es sich auch meist nicht gefallen lassen. (Es gibt zwar immer die Ausnahme, wie auf Baustellen und dergleichen, aber wir sprechen hier vorwiegend vom Büroalltag) Bleibt die Frage, wie es denn ist, wenn kein Außendienstbesuch und auch kein Kundenkontakt zu erwarten ist. Wenn es keiner sieht, dann kann es ja niemand stören.

Klären Sie zunächst, ob in Ihrem Unternehmen eine Bekleidungsvorschrift besteht. Falls ja, dann halten Sie sich auch an diese, egal ob es warm ist oder nicht. Gibt es keine Bekleidungsvorschrift, dann achten Sie darauf, was die Kollegen anhaben. Die Betonung liegt dabei auf Kollegen. Der Chef ist hier kein Maßstab, er darf sich schon etwas mehr erlauben. Nur weil der Chef im Hawai-Hemd und in der kurzen Hose herumläuft, sollten Sie es ihm auf keinen Fall nachmachen. Sie achten also darauf, was Ihre Kollegen anhaben und dementsprechend sollten Sie sich auch kleiden.

Es muss ja nicht immer die Baumwollhose oder die Jeans sein. Wenn Sie etwas herumstöbern, werden Sie feststellen, dass es sehr viele funktionelle und schöne Hosen gibt, bei denen auch leichtere Stoffe verarbeitet werden.

Ist es in Ihrem Unternehmen an der Tagesordnung auch mit kurzen Hosen hinterm Schreibtisch zu sitzen, so gehen Sie bitte auf Nummer sicher" und nehmen Sie für den Ernstfall eine lange Hose mit. Sollte ein unangemeldeter Besucher vor der Tür stehen, so schlüpfen Sie schnell in die lange Hose und sind somit angemessen gekleidet. Sie glauben gar nicht in wie vielen Büros auf diese Weise geschummelt wird. Diese Methode lässt sich auch noch verfeinern, in dem Sie die Schuhe ausziehen und auch das Sakko. Die Ärmel des Hemdes können aufgekrempelt werden und beim Kundenkontakt sind Sie innerhalb von Minuten wieder ansprechend und stilvoll angezogen.